Weihnachtsdorf am Maria-Theresien-Platz

Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien

Das Weihnachtsdorf am Maria-Theresien-Platz gehört zu den sogenannten Weihnachtsdörfern – zu diesen gehören auch auf der Märkte Belvedere und im Alten AKH. Hier geht es nicht so handwerklich zu wie an den anderen beiden – doch durch die Lage zwischen den beiden Museen (Naturhistorisches Museum und Kunsthistorisches Museum) und um das große Denkmal der Erzherzogin durchaus beschaulich und einen Besuch wert.  Wie auf den anderen Weihnachtsdörfern auch ist der Campari-Punsch empfehlenswert :) . Wer Schlagrahm und 2 Ruhmkugeln auf seinem Punsch verträgt sollte mal den Rumkugelpunsch versuchen (Achtung: nichts für schwache Mägen!)

Überblick:

Erreichbarkeit: U2/U3 Volkstheater, 1/2/D/46/49/2A/48A Dr. Karl Renner Ring, 57A
Preise Punsch/Glühwein: € 3,20 – 4,00
Pfand / Tasse: € 2,00
Öffnungszeiten: tgl. 11:00 – 22:00 Uhr
Besonderheiten: Chöre, Turmbläser, Kinderprogramme des NHM und KHM

Weihnachtsdorf am Schloss Belvedere

Prinz-Eugen-Straße 27, 1030 Wien

Der Weihnachtsmarkt am Belvedere gehört zu den sogenannten Weihnachtsdörfern – zu diesen gehören auch auf der Märkte im Alten AKH und am Marien-Theresien-Platz.
Schön gelegen vor dem oberen Belvedere direkt beim Haupttor. Wunderbarerweise kann man direkt mit dem D-Wagen vor den Eingang anreisen. Die Preise sind eher im oberen Maß anzusiedeln. Besonders hervorheben möchte ich auf diesem Markt den “Zirbenpunsch” – wirklich weihnachtlich und lecker. Die Kärntner Hütte lädt zu Köstlichkeiten aus eben diesem Bundesland ein, die Tiroler Hütte erfreut mit Schnitzereien. Ein Wiener Würstelstand darf natürlich nicht fehlen – genauso wie ein Schaumrollenstand und kandierte/schokoladierte Früchte sowie allerlei gebrannte Nüsslis.

Überblick:

Erreichbarkeit: U1 Südtiroler Platz, 13A/18/O Südbahnhof, D Schloss Belvedere – PKW: Achtung Kurzparkzone (Gebühr!)
Preis Punsch/Glühwein: zwischen € 3,20 (alkoholfrei) – € 4,–
Pfand/Tasse: € 2,–
Öffnungszeiten: tägl. 11:00 – 21:00
Besonderheiten: Kinderkarussel, die kleinen Christbäume wurden von VS-Kindern mit selbstgemachten Schmuck behängt, Bühne mit div. Auftritten von Chören und Darstellungen